Zu meiner Person

 

Tierärztin

Approbation 1994

Anerkannte Zusatzbezeichung  für Akupunktur 2001

Ostheopathieausbildung über fünf Jahre

 

Seit dem Abschluss meines Studiums befasse ich mich eingehend mit den alternativen Heilmethoden parallel zur herkömmlichen Schulmedizin.

Gerade in der Verhaltenstherapie kann z.B. durch Bachblüten auf den Einsatz von Psychopharmaka größtenteils verzichtet werden.

Auch Akupunktur und Osteopathie bringen den Organismus wieder sanft ins Lot.

 

In der Hundeerziehung öffnen sich immer wieder neue, oft auch sehr konträre Wege.

Gerade dies für zu einer Verunsicherung der Hunde und ihrer Besitzer.

Jedes Hunde-Mensch-Team braucht ihren individuellen Weg, der erkannt und angeleitet werden kann damit ein ideales Miteinander erzielt werden kann.

Dabei spielen Körpersprache und eine klare Anleitung eine große Rolle.

 

Ebenso wird die Beschäftigung unserer Vierbeiner immer wichtiger da der Freilauf oft immer eingeschränkter oder manchmal gar nicht mehr möglich ist.

Hier empfiehlt sich ebenso auf die Bedürfnisse des einzelnen Hundes und seines Besitzer einzugehen und dabei weder Gesundheit noch Psyche zu belasten.

Weitere Informationen zu mir und meiner Hundezucht unter www.2vets.de